Lasius Flavus


Kurzübersicht / Ameisencheck

  • Lebenserwartung Königin: 16 - 21 Jahre
  • Lebenserwartung Arbeiterin: 2 - 3 Jahre
  • Koloniegröße: 3500 - 4000 Tiere MAx.
  • Größe Königin: 8 - 9mm
  • Größe Arbeiterin: 3,5 - 5mm
  • Soldaten/Majore: Keine
  • Abwehr: Ameisensäure
  • Aggression: gering
  • Ausbruchsintensivität: Mittel
  • Ausbruchschutz: Talkum 4cm
  • Lichteinfall ins Nest: Egal (nur bei gründung nicht)
  • Brutentwicklung vom Ei - Larve - Arbeiterin: 2 - 3Wochen.
  • Herkunft/ Verbreitung: Europa, DE, AT
  • Schwarmflug: Mai - Juli
  • Winterruhe: JA! November bis März
  • Temp. im Nest: 24- 28 Grad
  • Temp. in der Arena: alles ab 20 Grad OK
  • Luftfeuchtigkeit: Wenn Reagenzglas oder Tränken zur verfügung stehen ist diese nicht weiter wichtig.
  • Kollonietypus: Monogyn (1x Königin) in seltenen Fällen es Polygyn (mehr Königinnen) .
  • Robustheit, von 1 - 10: 8  robust
  • Verhalten bei Störung: Reagieren kaum bis mäßig

Lasius Flavus ist eigentlich gleich zu halten wie Lasius Niger. Beide sind von der gleichen Spezies mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Arbeiterinnen dieser Art gelb bis gelbbräunlich sind.

In der Lbensart unterscheiden sie sich auch.

Die meisten Kollonien leben unter Steinen oder in Wurzeln, diese Wurzeln spielen eine große Rolle in der Ernährung der kleinen Ameisen.

Sie melken ähnlich wie die schwarze Wegameise, Wurzelläuse und verzehren sie auch über den Winter hinweg.

Dies benötigen sie in der Heimhaltung nicht, weil mit Invertzucker, Honig und Insekten gefüttert wird. Somit wird ihnen alles was es zum Leben benötigt geboten.