Einfach auf die Bilder Klicken !


Schaben
Schaben
Asseln/Bodenpolizei
Asseln/Bodenpolizei
Achat Schnecken
Achat Schnecken
Tausendfüßer
Tausendfüßer

Skorpione
Skorpione
Käfer Brutsubstrate
Käfer Brutsubstrate
Gespenstschrecken
Gespenstschrecken
Spinnen (< im aufbau)
Spinnen (< im aufbau)

Hirschkäfer
Hirschkäfer
Nashornkäfer
Nashornkäfer
Rosenkäfer
Rosenkäfer
Ameisen
Ameisen

Raubkäfer
Raubkäfer
Futterinsekten
Futterinsekten
Gottesanbeterin
Gottesanbeterin


Natürlich sind die Haltungsbedingungen nur als grobe Einführung in die Terraristik gedacht und um einige Eigenheiten der Tiere aufzuführen, sie ersetzen in keinsterweise ganze Bücher über die jeweilige Art. Daher werden genauere Infos in Form von Büchern angeraten!!


  • Wirbellos

Als Wirbellos werden Lebewesen bezeichnet, die keine Wirbelsäule besitzen. Insekten falle unter diesen Begriff, genau so wie viele Krebstiere und Mehrzeller.

In dieser Spate können Sie sich über unsere Wirbellosenzucht informieren.

In der Zucht von Insekten steckt viel Arbeit und zeitlicher Aufwand, den nur wenige zu schätzen wissen.

Was viele als Ungeziefer abschreiben, stellt sich in wirklichkeit als hochinteressante Natur herraus.

Gottseidank packt seit einigen Jahren auch Europa, dass "Insektenfieber" und viele Schulen und Privatpersonen erfreuen sich an der Insektenhaltung.

Die meisten Wirbellosen die wir hier beschreiben werden als Haustiere gehalten und nicht zwingend verfüttert.

Wir wünschen eine interessante Entdeckungsreise in der Welt der Insekten.

Nach einigen Jahren der Haltung von Wirbellosen gehen die eigenen Futtergründe immer mehr zur neige, obwohl ein riesiger Garten zur verfügung steht.

Hiermit will ich mich bei allen bedanken, bei denen ich mich mit Brombeer und anderen Blätter versorgen darf.

Wichtig ist hierbei, dass ohne Künstliche Dünger und Fungi/Pestizieden gegärtnert wird.


Käfer Überblick!


Generell ist das Hobby der Käferzucht ein total ungefährliches Hobby, bei dem es sogar ein hohes Maß an Hygiene und Disziplin erfordert.

Hirschkäfer und große Larven können jedoch kräftig zwicken, was mit etwas Vorsicht jedoch vermieden werden kann.

Die Käfer sind mit über 350.000 beschriebenen Arten in 179 Familien die weltweit größte Klasse der Insekten – noch immer werden jährlich hunderte neue Arten beschrieben. Sie sind auf allen Kontinenten, außer in der Antarktis verbreitet.

 

Hier können die Unterpunkte für die Substratherstellung und für die einzelnen Käferarten ausgesucht werden. Mit einer Kurzbeschreibung + Tipps zur Haltung hoffen wir einen Einblick in dieses interessante Hobby geben zu können.

Für alle die diese Faszination nicht nachvollziehen können, sei gesagt, dass es sich hierbei um lange Tradition im asiatischen Raum handelt. Um so besser man sich um die Larve kümmert, um so größer wird leztendlich der Käfer. In Taiwan findet Familienintern immer ein Wettkampf statt. Die Großeltern oder Eltern belohnen das Kind mit dem größten Käfer jedes Jahr aufs Neue.

Das große Kwang Festival in Taiwan beweist, dass Käferkämpfe sehr populär sind. Hunderte Menschen lassen dort ihre größten Käfer gegeneinander kämpfen und tausende Menschen schauen sich das Spektakel an und wetten natürlich auch .

 

Für die Käferzucht benötigt man gutes Substrat, Know how und Geduld, wobei Geduld einer der wichtigsten Faktoren ist.

Man muss sich bewusst sein, dass man sich sehr lange um eine Larve kümmern muss, was bei den meisten Menschen Ekel hervorruft.

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Käfer auf der Welt, leider sind die Namen oft so schlecht übersetzt, dass man zwingend den Wissenschaftlichen Namen braucht um sie unterscheiden zu können.

Die Käfernamen wurden so gut es geht ins Deutsche übersetzt, jedoch findet ihr die richtigen (lateinischen) Namen wenn ihr den Käfer anklickt.

Wenn auf Bildern Handschuhe getragen werden, dann nicht weil wir uns vor den Käfern oder Larven ekeln, sondern um die Keimübertragung auf das Tier so gering wie möglich zu halten.