Dynastiden (Nashornkäfer) benötigen meist große Behältnisse mit bis zu 25 Liter Substrat, weil ihre Entwicklung meist sehr lange dauert. Die Larven werden meist rießengroß, sogar bis zu 100 Gramm schwer. Hier sind einige Substratmischungen die sich bei uns bewährt haben.

Weißfaules Holz von Laubbäumen ist sehr wichtig für die Substratherstellung.

Flakesoil wird mit Weißfaulem Holz in Form von feinen Holzschnipseln versetzt und dadurch aufgewertet. Große Holzstücke die durch den Anbau von Pilzen weißfaul gemacht wurden sind kein muss, jedoch ist der Ertrag bei der Zucht um vielfaches höher. Dies kann mit Impfstäbchen aus Pilzshops gemacht werden.

Nashornkäfer brauchen sehr viel Substrat, bis zu 40cm hoch. Laub, Rinde und Holz hilft den Käfern beim Aufstehen. Es passiert oft, dass Käfer jeder Art auf den Rücken fallen und nicht mehr Hochkommen. In der Natur sind diese Lebewesen nicht mit glatten Plastikwänden konfrontiert. Es gibt eigentlich immer Wurzeln, Steine oder ander Hilfsmittel mit denen man wieder auf die Beine kommen kann. Deshalb ist es wichtig dies auch in den Behältern oder Terrarien zu ermöglichen.

Liegt ein Käfer 24h. am Rücken stirbt er meist vor erschöpfung, bei manchen passiert dies schon früher.

Große weißfaule Holzstücke vergraben im Substrat regt die Weibchen zur Eiablage an, und ist gleichzeitig perfektes Futter für die Larven.