Elliptorhina Javanica


Scheibenläufer, können alles erklimmen

Mittlere Reproduktionsrate


 Die Halloween Fauchschabe gehört zu den größeren Vertretern der Zwergfauchschaben und beheimatet, so wie viele Schabenarten, Madagaskar. Ihren Namen verdanken sie ihrer orangen Farbe und der schwarzen Querstreifen. Die Farben können sehr hell aber auch durchaus dunkel sein.

In der Natur leben sie unter Laubhaufen und die Färbung lässt sie für Fressfeinde giftig aussehen. (was sie aber natürlich nicht sind :)


  • Beschreibung

Männliche Halloweenfauchschabe

Weibliche Halloweenfauchschabe


Die Männchen der Ellipthorina bleiben mit einer Größe von 4,5 - 5 cm etwas kleiner als ihre Partnerinnen. Die Weibchen sind mit einer Größe von 5,5 - 5,8 cm etwas länger als die Männchen. Die Männchen besitzen ein überwiegend schwarzes Halsschild. Die Weibchen hingegen haben einen sehr viel helleren Halsschild, der sich in hellem braun und gelb abzeichnet. Wie bei den meisten Fauchschabenarten besitzen die Männer Hörner mit denen sie um ihre Frauen kämpfen.

Im Handling gibt es kein Problem, weil sie sehr ruhig sind und nicht leicht erschrecken.

  • Haltung, Zucht und Futter

Die Unterart der Zwergfauchschabe lebt bei uns in einem großen Plastikbehälter, der mit Eierkartons befüllt ist. Zwei weitere Plastikboxen dienen als Futterschalen für die gestreiften Schaben. Auch diese Schaben benötigen eine Proteinquelle, die wir ihnen mit Hundetrockenfutter und Weizenkleie bieten. Als Feuchtfutter werden Obst und Gemüseabfälle angeboten und gut angenommen. Getrocknetes und frisches Laub ist bei dieser Art ebenfalls sehr begehrt.

  •  27°C = Optimaltemperatur, alles unter 18°C oder über 35°C tötet die Schabe

Diese Schabenart zeigt wie alle Fauchschaben eine hohe soziale Aktivität. Die Jungtiere dürfen daher nicht von der Mutter getrennt werden, wie bei den Argentinischen Waldschaben beispielsweise.

Die sozialen Aktivitäten sind im Unterpunkt Madagaskar Fauchschabe genau beschrieben, sie sind gleich wie bei der Halloween Fauchschabe und interessant zu beobachten.

Der Behälter wird alle 6 bis 8 Wochen gereinigt und alles erneuert. Dabei schüttelt man die Schaben alle in einen Behälter mit Glyzerin oder Vaselinerand. Diesen Rand können sie nicht überschreiten und es erleichtert das Reinigen des Behälters.

  • Alter und Entwicklung

Diese Art wird 2 - 2,5 Jahre im Adultstadium alt. Sie sind wie viele andere Schabenarten Ei-Lebendgebärend (Ovovipar). Das Weibchen fährt eine Eikapsel (Oothek) aus dem Hinterleib und lässt diese von einem starken Männchen befruchten. Nach 3 - 4 Monaten werden 15 - 25 Nymphen lebend geboren. Sie benötigen 24 Stunden um ihren Chitinpanzer auszuhärten und verbringen daher diesen Tag unter der Mutterschabe. 5 Monate und viele Häutungen später, sind diese dann ausgewachsen und treten ihr Leben als Adultschabe an. Geschlechtsreif sind sie jedoch schon nach 3 Monaten.

Das Bild zeigt eine frisch gehäutete Schabe.

Fazit für diese Art fällt sehr gut aus. Sie brauchen keine Unmengen an Futter und sehen durch ihre Farbvarianten sehr schön aus. Der Pflegeaufwand hält sich somit in Grenzen.