Eudicella trilineata interruptefasciata

Der Tanzania Büffelkäfer ist ein kleiner aber sehr schöner Rosenkäfer der Art Eudicella.

Die Art Eudicella ist riesig und es gibt sie in allen Farben, jedoch ähneln sie sich ansonsten sehr. Eudicella Arten sind bei Anfängern sehr beliebt weil sie viele Fehler verzeihen.

Das Pronotrum schillert unglaublich schön in orange-grün. Die Elytren sind gelb mit 4 schwarzen Punkten an den Seiten, mit denen vielleicht Augen immitiert werden.

Alle Käfer schillern meist sehr schön aber man kann dies mit der Kamera meist nicht festhalten. Die Männchen haben ein Horn, dass sich rund gabelt. Wie die meisten weiblichen Rosenkäfer besitzen sie eine Schaufel am Kopf, mit der gut gegraben werden kann.

Die Larven begnügen sich mit Laubwaldhumus, dass mit Buchen, Eichen, Linden, Ahorn oder Pappelblättern versetzt ist. Sie sind nicht empfindlich, jedoch sollte es immer leicht feucht in den 500 ml Brutboxen sein. Wir separieren die Larven immer, jedoch sollte eine Gruppenhaltung in größeren Behältern möglich sein.

Diese Käfer fliegen gerne und sind Senkrechtstarter, hier kann man sich sehr erschrecken, jedoch kann der Käfer einfach wieder eingesammelt werden und in die Brutbox gegeben werden.

Die Generationsdauer der kleinen aber flinken Larve beträgt 6 - 8 Monate. Bei der Verpuppung konnten wir noch kein Problem feststellen. Die Larven nehmen proteinreiche Kost zusätzlich gerne an.

Oft wird Salat empfohlen, davon raten wir jedoch ab weil sich dadurch gerne Schimmel bildet, den wir in unserer Walderde nicht brauchen können.

Die Büffellarven werden 15 g schwer und sind recht flink. Für diese Eudicella reicht schon eine kleine Brutbox von 5 - 10 Litern, für  1 M.  2W.